ANSPRUCH PFLEGEN

bpa NIEDERSACHSEN

Bundesverband privater
Anbieter sozialer Dienste e.V.
Landesgeschäftsstelle Niedersachsen

Herrenstraße 3 - 5
30159 Hannover

T (0511) 12 35 13 - 40

F (0511) 12 35 13 - 41

Seminare in Niedersachsen

Zur Übersicht
07. Mai 2018

Betreuung und Entlastung - ein neuer Schwerpunkt für ambulante Pflegedienste

Ziele:
Die letzten Reformen der Pflegeversicherung zeigen einen neuen Schwerpunkt: Neben der somatischen Pflege bekommt das Thema 'Betreuung und Entlastung' ein großes Gewicht.
Der Dozent wird die Möglichkeiten vorstellen, die Pflegedienste haben, um betreuerische und entlastende Leistungen anzubieten.
Dabei geht es sowohl um Angebote der Einzel- und Gruppenbetreuung als auch um Fragen nach der Vergütungshöhe, des Leistungsumfangs und der Abrechenbarkeit.
Im Fokus des Seminars steht damit auch die Frage, wie diese Leistungen betriebswirtschaftlich sinnvoll angeboten werden können.
Bei allen vorgestellten Möglichkeiten bestehen Praxiserfahrungen. Die alltäglichen Erfahrungen der Betriebe sollen ausdrücklich mit einbezogen werden.

Inhalt:
Verhinderungspflege
Betreuung und Entlastung nach § 45aff
Private Leistungen und private Abrechnung
Das bpa-ISE-Konzept
Kalkulation von freien Preisen
Ausblick auf weitergehende Angebote

Mit der Umsetzung des Seminarwissens kann ein betreuerisches Angebot betriebswirtschaftliche tragfähig aufgebaut und somit die Versorgung der Kunden verbessert werden.

Termindetails:
07.05.2018
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

bpa-Landesgeschäftsstelle, Herrenstraße 3-5

30159 Hannover

Teilnahmegebühr

110,00 € bpa Mitglieder
140,00 € Nichtmitglieder

Datum, Uhrzeit

Mo. 07. Mai 2018, 10:00 - 17:00 Uhr

Dozent

Dr. Frank Ziesche

Zielgruppen

Geschäftsführer, Inhaber von ambulanten Pflegediensten

Teilnahme

Nehmen Sie verbindlich an dieser Veranstaltung teil.